30. Mai 2018

Am 30. Mai fand die vierte Runde der Schweizer Mannschaftsmeisterschaft der Herren im Dojo des JJJC Hochdorf statt. Ein herzliches Dankeschön an Sylvia Soave und Michael Götz, dass wir ihr Dojo für die Heimrunde "benutzen" durften.

Mit dabei waren die Teams vom JJJC Brugg 2 und BSC Arashi Yama Wil.

Die erste Begegnung wurde zwischen Arashi Yama Wil und Brugg 2 ausgetragen. Brugg gewann die Begegnung mit 6 : 4.

Jetzt trat unsere Mannschaft an gegen Arashi Yama Wil. Leider fehlt uns immer noch ein Kämpfer bis 66 kg sodass wir diesen Kampf forfait verloren. Davor Nevistic war unser erster Kämpfer. Er konnte gut mithalten, verlor aber dann mit einer Ippon-Wertung. Marco Hass war der Nächste, der sich mit seinem Gegner messen konnte. Leider erging es auch ihm nicht besser und er verlor auch mit Ippon. Der nächste, der zum Kampf antrat war Richi Zurfluh. Er gestaltete seinen Kampf sehr routiniert und kontrollierte so seinen Gegner. Er gewann seinen Kampf mit Ippon. Für den letzten Kampf gegen Wil trat André Hürlimann an. Es war eine ausgeglichene Begegnung in der erst der Gegner ein Wazaari bekam und kurz darauf konnte André mit einem Wazaari wieder ausgleichen. Leider bekam der Gegner ein weiteres Wazaari weil er André mit einem Wurf auf den Rücken legen konnte und so ging dieser Kampf verloren. Am Schluss stand es 8 : 2 für Wil.

Jetzt trafen wir auf das Team vom JJJC Brugg 2. Der erste Kampf ging wie vorher Forfait verloren. Nun war Stefan Dürscheid an der Reihe. Sein Gegner konnte ihn mit einer Würgetechnik besiegen. Nun trat wieder Richi an und ging mit einem Wazaari in Führung. Sein Gegner konnte Ihn gegen Schluss des Kampfes mit einem Wurf, der mit Ippon gewertet wurde, besiegen. Unser nächster Kämpfer war Marco Hass. Diesmal lief es Marco viel besser und er bekam für einen Wurf ein Wazaari und konnte dann den Kampf siegreich mit einer Festhaltetechnik abschliessen. Den letzten Kampf dieser Begebnung bestritt André Hürlimann. Diesmal sollte es auch ihm besser gehen. Im Bodenkampf konnte er seinen Gegner mit einer Festhaltetechnik besiegen. Wir verloren die zweite Begegnung mit 6 : 4.

Nach den Kämpfen sassen wir noch ein wenig zusammen und wurden von Sylvia und Michi und ihren Helfern mit Kaffee, Kuchen und anderen Getränken verwöhnt.

 

Vielen herzlichen Dank nach Hochdorf!

 

Marcel

Unsere Mannschaft
Unsere Mannschaft

Ein paar Impressionen...

 

Die Fotos wurden von Michael Götz gemacht.

 

Herzlichen Dank