Wir ziehen um

Im Dienst einer GUTEN SACHE

Fernöstliche Kampfkünste sind gefragter denn je. Die Gründe, weshalb sich jemand in diesen unterweisen lässt, sind so mannigfaltig wie die Menschen, die sich etwa für Judo interessieren: Das Zusammenspiel von Technik und Taktik, in dem Kraft eine untergeordnete Rolle spielt, fasziniert ebenso wie die Leitsätze Jigoro Kanos, des Begründers des Judo, die zu einer ethischen Haltung auf und neben den Matten anhalten. Dass Judo und Ju-Jitsu das Selbstvertrauen stärken, motorische und koordinative Fähigkeiten verbessern und zu einem besseren Körpergefühl verhelfen, sind weitere Aspekte, die diese Sportarten bei Kindern wie Erwachsenen attraktiv machen. Welches auch immer die Motivation, zu trainieren, ist: Jiu- und Judokas beschreiten einen nie endenden Weg, nicht nur sportlich, sondern auch persönlich zu reifen und zu wachsen.

Der Trend, Kampf- und Lebenskunst zugleich kennenzulernen und zu praktizieren, zeigt sich in unserem Verein nicht zuletzt in steigenden Mitgliederzahlen: mit ein Grund, weshalb wir uns nach einem neuen, grösseren Dojo (Trainingsraum) umsehen mussten resp. durften. So bieten wir unsere Trainings ab Februar 2017 an der Baselstrasse 61a an.

Um den Trainierenden eine optimale Infrastruktur bieten zu können, sind einige Umbau- und Erweiterungsarbeiten nötig; auch müssen Matten und weiteres Material erworben werden. Obschon wir auf viel Know-how und viele fleissige Hände aus unseren Reihen zählen dürfen, bringt der Umzug in das neue Dojo hohe Kosten mit sich. Wir sind daher auf Sponsoren angewiesen, die von Achtung und Respekt getragene Sportarten unterstützen wollen, die aber auch von ihrem Engagement einen klaren Mehrwehrt erwarten. Entnehmen Sie dem Sponsorendossier, wer wir sind, wofür wir eintreten und worin die Chancen und der Nutzen Ihres Sponsorings liegen!

 

shin do kan – Luzern