Atemi Waza

"Atemi" heisst treffen. Atemi Waza beinhalten Schläge (Uchi), Stösse (Tsuki) und Tritte (Geri).

In der Nage no Kata und in der Katame no Kata werden Atemi Waza angedeutet. Im Judo-Wettkampf sind sie nicht erlaubt. Im Ju-Jitsu sind sie jedoch wichtig und werden daher auch intensiv geübt und häufig sowohl als Angriff als auch bei der Verteidigung angewendet. In der Kime no Kata, der Kodokan Goshin Jutsu und in der Ju no Kata sind sie wichtige Elemente.

 

Schläge und Stösse werden mit der Hand ausgeführt und bilden die Gruppe der Te Ate Waza, Fusstritte sind Ashi Ate Waza.