ESA Kurs beim Shindokan

Am 15. Oktober fand bei uns in Luzern der ESA-FK 2022 statt. Von ursprünglich 10 Teilnehmern mussten leider kurzfristig drei absagen.

Um 9 Uhr begrüssten uns Reto und Linus, die beiden Kursleiter. Danach ging es auf die Matte zur Einführung ins Kartenset zum Thema "Fördern". Ein Teil des Kartensets befasst sich mit "persönliche Weiterentwicklung unterstützen". Wir sind alle Karten zu diesem Thema paarweise durchgegangen und haben sie dann in der Gruppe besprochen.

 

Dann machten wir uns bereit für die Beispiellektion zu diesem Thema. Reto führte uns mit vielen verschiedenen Übungen durchs Thema.

Kurz vor dem Mittag teilte uns Linus die neusten Neuigkeiten von ESA mit und speziell die überarbeitete bfu-Broschüre "Unfallprävention".

Um 12:30 Uhr machten wir Mittagspause. Dazu zogen wir uns was Warmes an, nahmen einen Tisch und zwei Bänke und gingen aufs Dach an die frische Luft. Wir genossen das mitgebrachte Essen und plauderten noch ein wenig. Das Wetter hat mitgespielt, es war nur ein wenig windig.

Wir nahmen den Tisch und die beiden Bänke wieder mit nach unten und es ging dann pünktlich um 13:30 Uhr auf der Matte weiter mit Linus.

 

Mit Linus bearbeiteten wir das zweite Thema des Kartensets "Beziehungen gestalten und Gruppe stärken". In Zweier-Teams besprachen wir eine zugeteilte Karte und teilten anschliessend unsere Erkenntnisse der Gruppe mit. In der anschliessenden Beispiellektion erarbeiteten wir paarweise aus dem Duo System eine von drei Angriffsgruppen. Für die Judokas war des eine grössere Herausforderung. Alle haben das aber gekonnt gelöst und der Gruppe auch so demonstriert.

Zum Abschluss des ESA-FK's besprachen wir den Kurs und stellten folgendes fest:

  • der Kurs hat allen gut gefallen
  • die Räumlichkeiten vom Shindokan haben allen so gut gefallen, dass sie gerne wieder nach Luzern kommen (Dojo-Ambiente und Parkhaus mit direktem Zugang zum Dojo)
  • das Mittagessen auf dem Dach an der frischen Luft war ebenfalls ein Highlight (das Wetter hat zum Glück mitgemacht)

Ein herzliches Dankeschön an Reto und Linus für den tollen ESA-Kurs.

Marcel Wallimann